Trotz Krise nimmt die Kaufkraft der Deutschen kaum ab. Dank gebührt der weltweiten Sklavenarbeit. Sklaven sind ein fester Bestandteil des modernen Kapitalismus’.

Empfehlenswerte Bücher zum Thema

Die Autorin Loretta Napoleoni ist gebürtige Italienerin. Sie lebt und arbeitet in England sowie den USA. Nach einem Studium an der Johns Hopkins University war sie als Wirtschaftswissenschaftlerin für mehrere Banken und den Bankensektor der UN in Europa und den USA tätig. Das letzte Werk von Loretta Napoleoni “Die Ökonomie des Terrors” war ein weltweiter Bestseller. Darin hatte sie die finanziellen Verflechtungen des internationalen Terrorismus offen gelegt. Die anscheinend erste systematische und ökonomische Analyse des internationalen Terrorismus’ zeigt, dass sich eine weltweite florierende „Ökonomie des Terrors“ entwickelt hat – und dabei ist, die reguläre Wirtschaft zu unterwandern. Die Autorin vermittelt ihre Erkenntnisse wie einen spannenden Wirtschaftsthriller.

In ihrem neuen Buch “Die Zuhälter der Globalisierung” geht es Loretta Napoleoni weniger um Schurkenstaaten, als vielmehr um schurkenhaften Kapitalismus. In dem spannend wie ein Mafia-Thriller inszenierten und nicht minder präzise recherchierten Buch, schildert die Expertin für Geldwäsche, wie die brutale Spielart des Kapitalismus unser Leben verändert und sich derart rasant hat ausbreiten können. “Wir haben genau dasselbe bereits während der industriellen Revolution, der Weltwirtschaftskrise 1929 und auch im Römischen Reich gesehen. Der Umbruch in unserer Gesellschaft wird mit den Folgen der industriellen Revolution verglichen. Und wer das nicht glaubt, so Napoleoni weiter, “der soll in die Zeitung schauen und die Zeichen lesen”.

Kommentare
Schreibe einen Kommentar