Waren die Anschläge auf die Zwillingstürme in New York ein Inside Job? In der amerikanischen Bevölkerung findet anscheinend ein Umdenken statt.

Die im Cinéma-Vérité-Stil gedreht Doku The 9/11 Chronicles: Part One, Truth Rising zelebriert die freie Meinungsäußerung. Freie Meinungsäußerung droht seit den Anschlägen des 11. September 2001 weltweit zu einem aussterbenden Recht zu werden. Alex Jones’ neuer Dokustreifen, ist jenen Aktivisten gewidmet, die nicht Müde werden, die Vorkomnisse des 11. September kritisch zu hinterfragen und dabei gewaltige Risiken in Kauf nehmen. Einer der Hauptakteure der 9/11 Wahrheitsbewegung war Dan Wallace. Er verstarb vor kurzem völlig überraschend im Alter von nur 23 Jahren.

Kommentare
Schreibe einen Kommentar