Was geschah wirklich am 11. September 2001? Die Zweifel an der offiziellen Version wachsen immer weiter an. Das von den Regierungen und Massenmedien gezeichnete Bild der Anschläge will einfach nicht mit den sich anhäufenden Indizien und Beweisen zusammenpassen.

Unter falscher Flagge ist der deutsche Ausdruck für eine false flag operation. Hierunter versteht man eine Unternehmung, die die Verschleierung der eigenen Identität sowie der eigentlichen Tatabsichten zum Ziel hat. Verdeckte Geheimdienstoperationen werden oftmals als so genannte false flag operations ausgewiesen.

Die 73minütige Dokumentation von Frank Höfer beschäftigt sich mit den vielen offenen Fragen und Rätseln, die der 11. September 2001 aufgibt. Im Laufe des Films werden nicht nur die Ungereimtheiten an der offiziellen Version dargelegt und kritisiert, sondern ebenfalls bisher unterdrückte Beweise zu den Anschlägen auf das World Trade Center auf den Tisch gelegt.

Kommentare

[...] Kriegsversprechen von Insidern und Whistleblowern erklärt. Der Film ist hochaktuell und nach Unter falscher Flagge die zweite Dokumentation von Jungregisseur Frank Höfer: Annie Machon war beim MI5 als Spionen [...]

Schreibe einen Kommentar